Dienstag, 3. Oktober 2017

Riad Porte Royale, Marokko

Das RIAD PORTE ROYALE, oft liebevoll auch RPR genannt, verfügt über einen grossen Innenhof, einen Salon, eine Loggia und fünf Schlafzimmer mit eigenem Bad. Teile des Riad können bis in das Jah 1750 datiert werden, da in dieser Zeit die Strasse mehr als einen Meter über den ursprünglichen Hof geführt hat.
Henri de la Martinière, auf einer wissenschaftlichen Mission nach Marokko gereist, lebte von 1890-91 in einem Riad in der gleichen Straße. Er schrieb, dass es weiss und harmonisch war, und ohne die "mittelmäßigen und schweren Verzierungen ' welche er in Fes gesehen hatte.
In diesem Sinne, wurde das Riad Porte Royale im klassischen, nüchternen Stil renoviert. Reine klaren Linien wurden durch die traditionelle Verwendung von Zedern-, Tadelakt (polierter Gips), Bejmat (unglasierte Terrakotta), lokalen Marmor und handgemachte Zellij Fliesen aus Fes, verbessert. Wir behielten die dicken Mauern, um die Temperaturüberwachung im Winter und im Sommer zu ermöglichen.
Im weitläufigen, sonnigen Innenhof spiegeln sich die Verzierungen des Riads im klaren Wasser des Tauchbades. In der Nähe steht ein einzelner Grapefruitbaum, der das Gefühl der Ruhe vervollständigt. Textilien, Teppiche und Kunstobjekte aus Karawanenrouten in Afrika und Asien, betonen die weißen Räume.
Es gibt viele Ecken, um sich abzulenken, zu reden oder einfach nur zu träumen. Zum Beispiel im Hof, in der Loggia im Obergeschoss mit ihren hübschen Fensterbögen oder unter dem weißen Hightech-Baldachin auf der Dachterrasse. Der Stil ist traditionell marokkanisch, mit vielen Bänken um sich zu entspannen.
Frühstück ist für alle Zimmer inbegriffen. Das dreifach gefilterte Trinkwasser ist kostenlos und reduziert die Umweltbelastung.
Unsere hervorragende Köchin sorgt für ein leichtes Mittagessen oder ein marokkanisches Abendessen, und es gibt eine vegetarische Speisekarte - alles zu einem vernünftigen Preis. Mahlzeiten können überall serviert werden, im Hof, im Salon oder in der Loggia. Frühstück oder Minze Tee auf der Dachterrasse - an sonnigen Wintertagen ein besonderes Vergnügen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten